Modifikationen für die EQ6 Montierung

 



1. Neue Polachse mit Gleitlagern  -  Link zu einem Erfahrungsbericht

Die originale Polachse besteht bei der EQ6-Montierung nur aus einer sehr locker gelagerten Schraube, manchmal sogar mit durchgängigem Gewinde. Dadurch werden die Auflagerstellen häufig sehr schnell beschädigt. Diese Beschädigungen und die meist 0,5mm zu großen Bohrungen können zu einer unpräzisen Einstellung der Polhöhe führen. 

originale Polachse EQ6 Beschädigung der Bohrung am Polblock
Video des Spiels der originalen Polachse bei gelösten Madenschrauben

Sowohl die Beschädigungen als auch unpräzise Polhöheneinstellungen können mit unserer rostfreien Polachse und den zugehörigen Gleitlagern aus Sinterbronze vermieden werden. Hierzu müssen die Durchführungen der Polachse am Polblock sowie dem RA-Gehäuse auf 14mm erweitert werden. Wir empfehlen hierzu eine Zentrierung der Teile auf einer geeigneten Standbohrmaschine, Aufbohren auf 13,5mm und Aufreiben auf eine 14mm H7 Passung. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass die gegenüberliegenden Löcher der Einzelteile in einer Aufspannung erweitert werden! Selbstverständlich kann die Bearbeitung und die Montage der neuen Polachse auch von uns durchgeführt werden.

Nach dem Erweitern der Durchführungen müssen die Gleitlager eingepresst werden:

Gleitlager in RA-Gehäuse eingepresst Gleitlager in RA-Gehäuse eingepresst

Die Löcher der Kunststoffgleitscheiben sowie der Anpressscheibe müssen ebenfalls erweitert werden. Nun kann die neue Polachse montiert und der richtige Anpressdruck eingestellt werden. Für die Montage sollten die Lager sowie die Polachse leicht eingeölt werden.

Selbstverständlich können wir auch helfen, wenn die Gewinde, in denen die Schrauben zur Einstellung der Polhöhe laufen, beschädigt wurden. Hier kann eine von uns angefertigte und natürlich rostfreie Stahlbuchse eingeschraubt und verklebt werden (Bild rechts).
neue Polachse, im Polblock montiert Buchse zur Gewindereparatur



2. Verbesserung der Polhöhenverstellung

Haben Sie sich auch schon über die unhandlichen Einstellschrauben für die Polhöhe geärgert?

Wir haben die Lösung:
Neue Polhöhenschrauben für Ihre EQ6 ermöglichen ein leichteres Einstellen der Polhöhe. So ist endlich eine feinfühlige Einstellung der Polhöhe möglich.

Wer noch weiter gehen will, kann ein zusätzliches Gegenlager installieren, wodurch die südliche Polschraube deutlich besser auftrifft. Die Gewindelänge der südlichen Einstellschraube muss hierbei 30mm kürzer gewählt werden. Das Gegenlager bieten wir aus rostfreiem Stahl gefertigt an.

bessere Schrauben für die Polhöhenverstellung Gegenlager für Polhöhenverstellung

Für den Umbau bieten wir die beiden Schrauben und das Gegenlager im Set oder auch einzeln an. Für die Installation des Gegenlagers empfehlen wir das Aufkleben mit Klebeband, um die Position zu fixieren. Anschließend können die Positionen der notwendigen Bohrungen durch die Löcher des neuen Gegenlagers mit Hilfe eines 6,5mm Metallbohrers markiert werden. Die Löcher im Gegenlager dienen hierbei als Führung für den Bohrer. Achtung: nicht mit dem 6,5mm Bohrer bohren, sondern nur markieren! Nun können an den Markierungen die Kernlöcher für die M6 Gewinde mit einem 5mm Metallbohrer eingebracht werden. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die entstehenden Späne zuverlässig abgesaugt werden! Anschließend werden die Gewinde geschnitten und das Gegenlager wird mit den im Lieferumfang enthaltenen Schrauben befestigt.
Selbstverständlich kann die Bearbeitung und die Montage des Gegenlagers von uns durchgeführt werden.

Hier noch ein paar Bilder, wie die Einstellschrauben bei einer Polhöhe von ca. 58° auf das originale Gegenlager auftreffen. Ganz rechts ist der typische, durch die schräg auftreffende Schraube verursachte Schaden zu sehen.
Die nördliche Einstellschraube trifft gut auf ...
die südliche Einstellschraube nur in flachem Winkel.
Schaden am originalen Gegenlager durch zu flach auftreffende Einstellschraube.



3. Änderung des Montierungskopfes auf massive Klemmung mit Druckschuh

Für eine stärkere und gleichmäßigere Klemmung der Montageschiene des Teleskopes kann die originale Prismenklemme der EQ6 Montierung gegen eine deutlich stabilere Klemmung getauscht werden.

Wir bieten hierzu einen Montierungskopf mit stabiler, 150mm langen Prismenklemme (wahlweise GP, 3" Losmandy oder Kombikopf) an. Diese ist mit einer federgelagerten Klemmbacke ausgestattet, was eine bedeutend festere Klemmung ermöglicht, als die originale Klemme der EQ6. Positive Nebeneffekte sind dabei die gleichmäßige Kraftverteilung über die komplette Länge der Klemme sowie die Vermeidung von durch Klemmschrauben verursachte Dellen auf der Montageschiene.

  
originale GP-Prismenklemme der EQ6 EQ6 Montierungskopf mit  3"-Prismenklemme, glasperlgestrahlt
EQ6 Montierungskopf mit Kombi-Prismenklemme, glasperlgestrahlt
EQ6 Montierungskopf mit Kombi-Prismenklemme, unbehandelt


    





4. Lagertausch bei Achsen und Schnecken

Preisliste

Ein oft diskutierter Punkt sind die Lager und das Fett der EQ6-Montierung. Bei rein visuellem Einsatz ist ein Austausch wohl nur in seltenen Fällen nötig. Soll aber mit langen Belichtungszeiten fotografiert werden, ist ein gleichmäßiger und leichter Lauf wichtig. Hierfür bieten wir einen kompletten, hochwertigen Lagersatz und spezielles PTFE-Fett an, sowie PTFE-Abstandsringe als Ersatz für die meist spröden Kunststoffringe. Fett und PTFE-Abstandsringe können auch ohne die Lager von uns bezogen werden, bei Bedarf auch in anderen Stärken. Der Umbau kann kostengünstig von uns ausgeführt werden. Dank zahlreicher im Internet veröffentlichten Anleitungen ist aber auch der Selbsteinbau kein unüberwindbares Hindernis.



Optimierungskit 1

20 ml PTFE-Fett für die Wälzlager (hell)
20 ml MoS2-Fett für die Schneckengetriebe (dunkel)
8 Stück PTFE-Abstandsringe für die Wälzlager der Achsen


Optimierungskit 2


4 Stück Schneckenlager
6 Stück Rillenkugellager für RA- & DEC-Achse
2 Stück Kegelrollenlager für RA- & DEC-Achse
20 ml PTFE-Fett für die Wälzlager
20 ml MoS2-Fett für die Schneckengetriebe
8 Stück PTFE-Abstandsringe für die Wälzlager der Achsen



Hinweis:
Polytetrafluorethylen (PTFE) ist weltweit bekannt unter dem Namen „Teflon®“. Teflon® ist eine eingetragene Marke der Firma DuPont USA und darf ohne deren Genehmigung nicht verwendet werden. Wir behalten uns vor, vergleichbare Qualitäten auch anderer namhafter Hersteller zu liefern. PTFE besitzt einen sehr geringen Reibungskoeffizienten und garantiert so eine sehr geringe Haft- und Rollreibung. Das von uns verwendete PTFE-Hochleistungsfett ist bestens als Langzeitschmierfett geeignet, auch für tiefe Temperaturen bis herunter auf -60°C.




5. Gewindereparatur mittels Drahteinsätzen



Für die Gewindegröße M6 besitzen wir Werkzeug für die Montage von Drahteinsätzen, um beschädigte oder sogar ausgerissene Gewinde zu retten. Bei Bedarf kann natürlich auch für andere Größen entsprechendes Werkzeug beschafft werden.

Das Achsgehäuse besitzt acht Gewinde der Größe M6, die der Befestigung der Schneckengehäuse dienen. Bei der Einstellung des Schneckenspiels müssen die Schrauben gelöst und weider festgezogen werden. Geschieht dies sehr oft und/oder mit großer Kraft, können die Gewinde beschädigt werden.

Da keine größeren Schrauben in die Schneckengehäuse passen, bleibt nur eine Reparatur der Gewinde in der ursprünglichen Größe.


Solche beschädigten Gewinde zu reparieren, ist überhaupt kein Problem.



Bei diesem komplett ausgerissenen Gewinde wurde es etwas knapp, aber auch hier hat die Reparatur einwandfrei funktioniert.



Und so sehen die Drahteinsätze für Durchgangslöcher aus. Der querstehende Steg wird dach der Montage entfernt, wofür die Einsätze eine Sollbruchstelle besitzen.



Das reparierte Gewinde. Der Drahteinsatz sitzt einen Gewindegang unter der Planfläche. So entstehen auch in Aluminiumguss hochbelastbare Gewinde und die hier gezeigte EQ6 kann nun wieder eingesetzt werden.